Über mich

Ausschlaggebend für meine heutige Tätigkeit war die Begleitung einer Sterbenden über viele Monate. Dieses prägende Erlebnis war das Fundament für meine Entscheidung, Heilpraktikerin zu werden – getragen von der tiefen Sehnsucht nach einer humaneren Medizin.

Viele Jahre der Ausbildung folgten. Beruf und Berufung verschmolzen mehr und mehr, und die Behandlungsmethoden, die ich erlernte, wurden feiner. Immer klarer erkannte ich für mich, dass Erkrankungen lange vor ihrem Ausbruch am Menschen sichtbar sind und häufig durch Energieblockaden hervorgerufen werden.

Oft sind es traumatische Erlebnisse wie Überforderung, Demütigung, Grenzüberschreitung, Schock, Mobbing, körperlicher, geistiger, emotionaler Missbrauch oder der Verlust eines nahestehenden Menschen, die eine solche innere Blockade auslösen können. Die Erinnerung daran wird uns zwar bleiben, doch wir können unsere Reaktion darauf ändern und damit eine Besserung erreichen.

Meine persönliche Lebenserfahrung und die Arbeit mit meinen Patienten zeigen mir immer wieder: Wenn wir Erkrankungen oder Krisen als Chance und als Möglichkeit zur Kurskorrektur erkennen – zurück zu unseren echten seelischen und geistigen Bedürfnissen! –, dann kann Gesundung möglich werden.

Diese Erkenntnis prägt meine Arbeit: In meiner Praxis betrachten wir, Sie und ich, gemeinsam, wo die Ursache für das Ungleichgewicht in Ihnen liegt. Auf verschiedenen Ebenen – körperlich, geistig und seelisch – nähern wir uns dem Ursprung und der Lösung. Sprechen Sie mich einfach an!

Meine Ausbildungen:

In vielen bereichernden Aus- und Weiterbildungen habe ich über 40 Heiltechniken aus allen Erdteilen und Zeitaltern kennengelernt. Im Dienste meiner Patienten sind ständige Fortbildungen Teil meiner Berufs-Ethik.